Murten on Ice optimiert seine Energiebilanz

Am 3. November 2022 öffnet Murten on Ice erneut seine Pforten vor der schönen Kulisse der Murtner Altstadt. Hinsichtlich der aktuell angespannten Lage im Energiesektor sowie einer drohenden Strommangellage im diesjährigen Winter versteht es sich von selbst, dass auch wir uns mit dieser Thematik auseinandersetzen und nach nachhaltigen Lösungen suchen. Ziel ist es, die vom Bund empfohlenen Energieeinsparungen umzusetzen und den Stromverbrauch bei Murten on Ice um 10-15% zu senken.

Dauerhaft regional

Murten on Ice bietet jedes Jahr mehr als 10'000 Jugendlichen aus der Region die Gelegenheit, die Freude am Eissport direkt vor der Haustüre zu entdecken. Über 130 freiwillige HelferInnen sorgen dabei für einen einwandfreien Ablauf der Veranstaltung und tragen dank ihrer tatkräftigen Unterstützung und Einsatzbereitschaft zu einem unvergesslichen Freizeiterlebnis im Winter bei. Die Eisbahn wird von BesucherInnen und SchülerInnen aus der Region als beliebter Treffpunkt und Ort der Geselligkeit sehr geschätzt, besonders nach den beiden letzten schwierigen Jahren aufgrund der COVID-19-Pandemie. Das sind alles Gründe, die uns dazu bewegen, die Eisbahn trotzdem auch in diesem Jahr zu stellen.

Energieoptimierung

Wir sind uns aber der zusätzlichen Verantwortung angesichts einer drohenden Strommangellage bewusst, welche diesen Winter auch in der Schweiz zu spüren sein wird. Entsprechend den Empfehlungen des Bundes verfolgen wir auch das Ziel, den Strombedarf um insgesamt 10-15% zu senken. So wird rund um die Anlage von Murten on Ice die Beleuchtung reduziert sowie die Eispflege optimiert, damit die Eisproduktion stets auf einem Minimum bleibt. In  der Buvette wird in der kommenden Saison auf eine energiesparende Variante der Heizung gesetzt, welche gleichzeitig für ein gemütliches rustikales Ambiente sorgt. Falls tatsächlich der Extremfall in diesem Winter eintreten sollte, besteht zudem die Option, die Eisproduktion früher als geplant einzustellen und den Stromverbrauch auf Anhieb zu drosseln.